Wanda Stolle

Wanda Stolle arbeitet sich am Papier ab, wie an einer Skulptur. Es gibt Schraffuren, Einritzungen, Abschabungen und die eröffnete Oberfläche zeigt sie pur oder erhöht durch Farbschichten aus unikatem Malmittel (Schellack, Tusche u.a.). Die dabei entstehende Körperlichkeit des Papiers schafft erhabene Bildräume, mit denen sie die traditionellen grafischen Grundsätze durchkreuzt.

Es sind Hybride aus Zeichnung und Objekt. Die großen Wandobjekte gebärden sich wie überdimensionale Papierbögen, die kleineren Zeichnungen hingegen muten skulptural an. Gemeinsam ist allen Werken die Ausdifferenzierung der Grautöne: von monochromen Flächen über das eingearbeitete Spiel mit Linien und Perspektiven, von weicher, diffuser Wolkigkeit bis zu harten Schnitten.

CV

1985
in Berlin geboren
2006-2013
Studium der Bildenden Kunst bei Frank Badur und Pia Fries, Universität der Künste (UdK) Berlin
2013
Master of Education
2013
Meisterschülerabschluss bei Prof. Pia Fries
Wanda Stolle lebt und arbeitet in Berlin.

Ausstellungen

2016
»In The Making« R E I T E R Berlin prospect (G)
»A Toast to a Ghost« RAE space for contemporary art . Berlin
2015
»Light and Heavy« Hilbert Raum, Berlin (G)
»salondergegenwart« Hamburg (G)
»Ink« maerzgalerie, Leipzig (G)
»Berlin Art Prize 2015« DISTRICT, Berlin (G)
»Upcoming Positions« A Space, Berlin (G)
2014
»set on« maerzgalerie, Berlin (K)
»Thanatos kann Phönix« Greusslich Contemporary, Berlin (G)
»Helium« Kunstfabrik Flutgraben, Berlin (G)
»Talent« 401 contemporary, Berlin (G)
»ausgezeichnet« Haus am Kleistpark, Berlin (G)
»Prospettiva« maerzgalerie, Leipzig
2013
Meisterschülerpreis des Präsidenten der UdK Berlin, Georg-Kolbe-Museum, Berlin (G) (K)
»Repetitive Pattern Phobia« Atelierhof Kreuzberg, Berlin (G)
»Berlin Masters 2013« Galerie Arndt, Berlin (G)
»Fernordnung« Red Wall Waschhaus Potsdam, Potsdam (G)
»D STRCT R« Projektraum Bethanien, Berlin (G)
»Belastungsmarke« Team Titanic, Berlin (G)
Meisterschülernominiertenausstellung, Udk Berlin (G)
Meisterschülerausstellung, Udk Berlin (G)
Preisträgerausstellung der Schulz-Stübner-Stiftung, UdK Berlin (K)
2012
»shifting« Mianki, Berlin
Absolventenausstellung, UdK Berlin (G)
»Klarer Kurs« UdK Berlin (G)
2011
»free piece« Galerie oqbo, Berlin (G)
»Malen im Speck II« Raum 120, Berlin (G)
»Malen im Speck I« Orangerie Schloss Rheda-Wiedenbrück (G)
2010
»brilliant volume« UdK Berlin (G)
»tough and rough« UdK Berlin (G)
»Quo Vadis« Galerie Alte Schule, Berlin (G)
2009
»Talpas Labyrinth – Klasse Badur und Freunde« 6. Berliner Kunstsalon, Umspannwerk Prenzlauer Berg (G)
»Take a breath – Atem holen« MK-Galerie, Berlin (G)
(G) Gemeinschaftsausstellung (K) Katalog

Auszeichnungen/Stipendien

2015
Berlin Art Prize, shortlist
2014
Goldrausch Künstlerinnenprojekt art IT, Berlin
2013
Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin, Nafög
Meisterschülerpreis des Präsidenten der UdK
2012
Preis der Schulz-Stübner-Stiftung
Anzeigen: Information Wanda Stolle Herunterladen: Information Wanda Stolle (564,2 KB)

Wanda Stolle News

»Tactio« (Detail) 2016, Tusche auf Aquarellpapier, 98 x 130cm
17.03.2017 – 29.04.2017

  • Wanda Stolle

»Bicolor« mit Stefanie Kabitzke . LAProjects . Galerie für Gegenwartskunst . Landshut . Eröffnung 16. März 19 Uhr

www.laprojects.de


Wanda Stolle »Onewayoranother« 2016, Tusche auf Papier
16.07.2016 – 30.07.2016

  • Wanda Stolle

»A Toast to a Ghost« RAE space for contemporary art . Berlin . Ausstellungsbeteiligung

www.realartestate.de